3 Tage Sossusvlei mit Unterkunft

Etwas Luxus beim Besuch der ältesten Wüste der Welt

Tour im Überblick

Unsere 3 Tage Sossusvlei Tour ist darauf zugeschnitten, Ihnen einen kurzen Einblick in Namibias bekannteste Landschaft zu geben. Sie werden die höchsten Sanddünen der Welt zu sehen bekommen, wenn Sie in der ältesten Wüste der Erde Sesriem und Sossusvlei besuchen.

Tour Information

Abreise Diese Tour startet jeden Samstag von Windhuk.
RückreiseZurück in Windhuk Montag am späten Nachmittag/frühen Abend
PassagiereMinimum 2 – Maximum 10
Art Safari mit fester Unterkunft
Fahrzeug2-4 Gäste: Toyota Quantum/Landcruiser mit speziellem Anhänger .
5-10 Gäste: Toyota Dyna Truck (ein für Safarizwecke modifiziertes Fahrzeug)
OrteDeadvlei, Düne 45, Sossusvlei, Sesriem Canyon
KombinationenDiese Tour kann mit unserer 3 Tage Etosha Tour kombiniert werden, um daraus eine unvergessliche 6 Tage Taste of Namibia Safari zu machen.

Tagesübersicht

TagReisezielUnterkunftVerpflegung
1SossusvleiSossusvlei Lodge oder vergleichbar
2SossusvleiSossusvlei Lodge oder vergleichbar
3Windhuk
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, S = Selbstverpflegung, Z = nur Zimmer

Tägliche Tourbeschreibung

Tag 1

Windhuk – Sesriem Gebiet (350 km) (MA)

Zwischen 8:00 & 8:30 werden Sie von Ihrer Unterkunft in Windhuk abgeholt.

Sie verlassen Windhuk über den Pass durch die Auasberge und fahren entlang landschaftlich reizvoller Straßen in südwestlicher Richtung zur Wüste. Auf der Route kommen Sie auch durch einen Teil der Naukluftberge, die für die geologische Geschichte von diesem Teil des Landes von besonderem Interesse sind. Über den wunderschönen Remhoogtepass geht es vom Zentralplateau hinunter in die offenen Ebenen und zu der winzigen Siedlung von Solitaire.

Sie kommen durch offene Grassavannen und Farmland bevor das Terrain in die durch riesige, rote Sanddünen bestimmte Landschaft der Namibwüste übergeht. Sie werden voraussichtlich am späten Nachmittag an der Lodge ankommen, von wo aus Sie sich das leuchtende Farbenspiel am Himmel über den Bergen im Osten anschauen können.

 

Tag 2

Sesriem – Sossusvlei – Sesriem (FMA)

Ein Aufbruch vor der Morgendämmerung ist an diesem Morgen wichtig, um das weiche Licht des Sonnenaufgangs über der Wüste einzufangen. Sie durchqueren Sesriem, das Tor zu den Dünen, und gelangen bald in das Herz der Dünenlandschaft. Sossusvlei erreichen Sie, nachdem Sie die letzten 5 km zu Fuß bewältigt haben. In der noch kühlen Witterung des Morgens gibt es reichliche Möglichkeiten für Landschaftsfotografie. Das weiche Licht der Morgendämmerung fällt zunächst vom Dünenkamm abwärts auf den Osthang. Dann explodiert es in ein leuchtendes Orange, das atemberaubende Panoramen der Wüste mit scharfen Kontrasten erzeugt. Uralte Salzpfannen, im Wuchs verkümmerte Kameldornbäume und die Chance, eine Oryxantilope oder einen Strauß zu sehen, machen es unabdingbar, die Kamera nicht zu vergessen!

Sie verbringen den Morgen im Sossusvlei und der näheren Umgebung, was einen Besuch der Düne 45 einschließt. Im Gebiet um Sossusvlei finden Sie die gigantischen Sanddünen, die die Namib so bekannt gemacht haben. Der Kontrast zwischen strahlend blauem Himmel und den roten Dünen macht diese Gegend zu einem der Naturwunder Afrikas und zum Paradies für Fotografen.

Die uralte Lehmpfanne vom Deadvlei war einst eine akazienreiche Oase, die von einem Fluss gespeist wurde, der seinen Lauf änderte und Boden wie Bäumen austrocknen ließ. Das Klima war so trocken, dass die Bäume nie vermoderten. Stattdessen trockneten sie völlig aus und stehen nun, 900 Jahre später, als verdorrte, schwarze Merkmale verstreut im aufgerissenen Boden der Pfanne. Umgeben von den rötlichen Dünen der Namib schaffen sie eine unwirklich anmutende Atmosphäre, die der Traum eines jeden Fotografen ist.

Die Düne 45 ist für ihre elegante Form bekannt, was ihr, zusammen mit ihrer Nähe zur Straße, den Ruf der meist fotografierten Düne der Welt eingetragen hat. Wenn Sie nicht versessen darauf sind, den sehr mühsamen Aufstieg zur Spitze von Big Daddy zu unternehmen, dann ist Düne 45 mit ihrer Höhe von nur 80 Metern und einem sanfteren Gefälle eine weniger beschwerliche Alternative.

Im späteren Verlauf des Morgens kehren Sie zur Mittagspause nach Sesriem zurück, um die Tageshitze zu vermeiden. Wenn es am späten Nachmittag wieder etwas kühler ist, steht eine kurze Exkursion zum Sesriem Canyon auf dem Programm. Der Canyon ist eine 30 Meter tiefe Schlucht, die vom Wasser des Tsauchab in die Felsen geschnitten wurde. Er ist ein markantes Merkmal in dem Gebiet, das am besten zu Fuß erkundet wird. Felswände ragen an beiden Seiten des Canyons steil auf. Vögel nisten in den Felsspalten, und Eidechsen flitzen auf den Vorsprüngen umher. Der Name entstand, als frühe Siedler den Canyon als Wasserquelle nutzten. Sie ließen einen Eimer mit einer zusammengeknoteten Lederschnur von sechs Riemen (‚ses riem‘) ab, um Wasser vom Grund der Schlucht zu schöpfen.

 

Tag 3

Sesriem – Windhuk (360 km) (FM)

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Rückreise nach Windhuk an, wobei Sie diesmal einer anderen Route folgen. Über den Gamsbergpass und durch das Khomas Hochland geht es zurück in die Zivilisation.

Am späten Nachmittag/frühen Abend werden Sie in Windhuk ankommen und zu Ihrer Unterkunft gebracht werden.

Tourtermine

Diese Tour startet jeden Samstag von Windhuk.

Preis

Preis pro Person ab $12450

$2100.00 Einzelzimmeraufschlag

Saison 2019

1. November 2018 – 30. Juni 2019

$10975 pro Person im Doppelzimmer

$350 Einzelzimmeraufschlag

1. Juli 2019 – 31. Oktober 2019

$13075 pro Person im Doppelzimmer

$350 Einzelzimmeraufschlag

Upgrades

Ein Upgrade ist für diese Tour nicht verfügbar.