Namibia

Unser Land

Landesgröße und Grenzen

Mit 824.268 km² ist Namibia ein flächenmäßig großes Land, 4-mal so groß wie das Vereinigte Königreich und 27-mal größer als Belgien. Durch seine Lage im Südwesten des afrikanischen Subkontinents bildet der Atlantik die Westgrenze. Im Norden grenzt es an Angola und Sambia, im Süden an Südafrika und im Osten an Botswana. Im Nordosten liegt der Caprivizipfel, der Namibia auf der Landkarte seine eigenartige Form verleiht und im äußersten Nordosten auch Simbabwe zu einem Nachbarn macht. Der östliche Teil des Caprivizipfels ist ein wasserreiches, von Flüssen gebildetes Sumpfland.

Bevölkerung

  • Laut letzter Volkszählung (2011) hat Namibia eine Bevölkerung von etwas mehr als 2,1 Millionen Menschen. Das jährliche Bevölkerungswachstum beträgt 3%.
  • Die Bevölkerungsdichte von 1,7 Menschen pro Quadratkilometer ist weltweit eine der geringsten, jedoch ist die Bevölkerung sehr ungleichmäßig verteilt. Schätzungsweise 60% der Einwohner leben im Norden des Landes, wobei ca. ein Drittel in den ländlichen Gegenden wohnt.
  • Die Bandbreite in der Bevölkerungsstruktur reicht von Jägern und Sammlern, Hirten und Bauern in den ländlichen Gebieten bis zu einer vielfältigen Stadtbevölkerung von angelernten, ausgebildeten und hochqualifizierten Arbeitskräften in einer weit gefächerten Palette von Berufsbereichen.

Namibias Klima

  • Namibia hat ein überwiegend trockenes Klima, wie es für Halbwüsten typisch ist und wo Dürreperioden regelmäßig vorkommen.
  • Die Tage sind generell warm bis sehr heiß, während die Nächte, abhängig von Jahreszeit und Region, warm, kühl oder sehr kalt sein können.
  • Im Hochsommer können die Temperaturen auf über 40o C steigen.
  • Die Wintertage sind warm, doch bei Tagesanbruch können die Temperaturen auch unter den Gefrierpunkt sinken.
  • Der kalte Benguelastrom entlang der Küste bestimmt das Klima der Namib. Er sorgt dafür, dass Regenfälle Ausnahmeerscheinungen sind, verursacht aber den vielen Nebel, der so typisch für die Küstenregion ist.
  • Die Regenzeit erstreckt sich von Oktober bis April. Das übrige Jahr ist trocken und (meist) wolkenlos.

In allen Regionen Namibias scheint die Sonne durchschnittlich mehr als 300 Tage im Jahr!

Elektrische Geräte

  • Alle Geräte werden mit 220/240 Volt betrieben.
  • Die Stecker sind dreipolig mit runden Kontakten (15 Ampere).

Sprache

  • Die offizielle Sprache ist Englisch und alle Dokumente, Bekanntmachungen und Hinweisschilder sind auf Englisch.
  • Deutsch und Afrikaans wird ebenfalls in weiten Teilen des Landes gesprochen. Außerdem gibt es zahlreiche afrikanische Sprachen und Dialekte, die sich in zwei Hauptgruppen, Bantu und Khoisan, einteilen lassen.