Visabestimmungen

für Namibia, Simbabwe, Sambia und Botswana

Namibia

Staatsangehörige folgender Länder sind bei der Einreise nach Namibia von der Visumpflicht ausgenommen, wenn sie als bona fide Touristen in Namibia einreisen und die unten angeführten Mindestanforderungen erfüllen:

Angola, Australien, Belgien, Botswana, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Gemeinschaft Unabhängiger Staaten der ehemaligen UDSSR, Hongkong (SAR), Island, Irland, Italien, Japan, Kanada, Kuba, Kenia, Lesotho, Liechtenstein, Luxemburg, Macau (SAR), Malawi, Malaysia, Mosambik, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, Russische Federation, Sambia, Simbabwe, Singapur, Spanien, Schweden, Schweiz, Südafrikanische Republik, Swasiland, Tansania, Vereinigtes Königreich (Großbritannien & Nordirland), Vereinigte Staaten von Amerika.

Visumanträge sollten rechtzeitig vor einer geplanten Reise beim zuständigen Ministerium gestellt werden: The Ministry of Home Affairs, Private Bag 13200, Windhoek – Telefon +264 61 292 9111, Fax +264 61 223817.

Mindestanforderungen für Touristen, die bei der Einreise in Namibia von der Visumpflicht ausgenommen sind:

  • Besitz eines gültigen Reispasses. Die Gültigkeit muss mindestens sechs Monate über das beabsichtigte Abreisedatum hinausgehen.
  • Besitz eines gültigen Rückflugtickets bzw. eines Anschlusstickets oder der Nachweis, dass das Land mit einem anderen Transportmittel verlassen wird.
  • Die Einreise nach Namibia wird für eine Höchstdauer von 90 Tagen gewährt. Ein Antrag auf Verlängerung kann während des Aufenthalts in Namibia beim Innenministerium (Ministry of Home Affairs) gestellt werden.

 

 

Sambia und Simbabwe

Staatsbürger einiger Staaten müssen ihr Einreisevisum für Namibia und Botswana im Voraus regeln. Beachten Sie bitte auch, dass in diesem Fall ein Visum für wiederholte Einreisen erforderlich ist. Prüfen Sie bitte beim Buchen der Safari, ob dies für Sie zutrifft.

Das KAZA UNIVISA ist ein gebräuchliches Touristenvisum für die SADC Region.
Das UNIVISA wird nur gegen Barzahlung ausgestellt. Die Standardgebühr ist US$50.
Gültigkeit – Dieses Visum ist für 30 Tage gültig, solange Sie sich nur in Simbabwe und Sambia aufhalten. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie die Grenze zwischen Simbabwe und Sambia beliebig oft überqueren.
Es ist auch gültig, wenn Sie den Grenzübergang bei Kazungula für eine Tagestour nach Botswana passieren wollen. Übernachtung in Botswana erlaubt das Visum allerdings nicht. In diesem Fall müssen Sie ein neues Visum erwerben. Das UNIVISA kann nicht verlängert werden, aber Sie können bis zu 3 neue Visa pro Jahr erwerben.

Sambia

  • Harry Mwaanga Flughafen (Livingstone)
  • Victoria Falls Grenzübergang
  • Kazungula Grenzübergang (Grenze zu Botswana)
  • Kenneth Kaunda Flughafen (Lusaka)

Simbabwe

  • Victoria Falls Flughafen
  • Victoria Falls Grenzübergang
  • Kazungula Grenzübergang (Grenze zu Botswana)
  • Harare Flughafen

Staatsbürger der nachfolgend aufgeführten Länder können das KAZA UNIVISA bei den acht genannten Grenzübergangsstellen erhalten.

Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Brunei, Burundi, Cookinseln, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien (UK), Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Puerto Rico, Ruanda, Russland, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweitz, Tschechien, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate, Uruguay, USA.

 

 

Botswana

Staatsbürger der nachfolgend aufgeführten Länder benötigen kein Visum für die Einreise nach Botswana. Sie erhalten ein Besuchervisum an der Grenze (maximale Aufenthaltsdauer: 90 Tage).

Angola, Antigua & Barbuda, Argentinien, Australien, Bahamas, Bahrain, Barbados, Belgien, Belize, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Chile, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Estland, Fidschi, Finnland, Frankreich, Gambia, Griechenland, Grenada, Guyana, Hongkong, Island, Irland, Israel, Italien, Jamaika, Japan, Kamerun, Kanada, Kenia, Kiribati, Kroatien, Lettland, Lesotho, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malawi, Malaysia, Malediven, Malta, Mauritius, Mexiko, Monaco, Mosambik, Namibia, Nauru, Neuseeland, Niederlande, Norwegen & Territorien*, Österreich, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Polen Portugal, Rumänien, Russland, Salomonen, Sambia, Samoa, San Marino, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Slowakei, Spanien, St. Kitts & Nevis, St. Lucia, St. Vincent & die Grenadinen, Südafrika, Süd Korea, Swasiland, Schweden, Schweiz, Tansania, Tonga, Trinidad & Tobago, Tschechien, Tuvalu, Uganda, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten von Amerkika, Ungarn, Uruguay, Vanuatu, Vatikanstadt, Venezuela, Zypern.

Wenn Sie aus keinem der oben genannten Länder stammen, stellen Sie bitte rechtzeitig einen Visumantrag. Beachten Sie auch, dass Sie auf unserer 9 Tage Delta and Falls Safari mehr als einmal nach Botswana einreisen. Geben Sie dies bei der Antragstellung bitte deutlich an.

 

Zur Beachtung:

Es liegt in Ihrer Verantwortung, dass Reisepass, Visum oder sonstige Reisedokumente für die Dauer Ihres Aufenthaltes gültig sind. Für einige Touren betrifft das außer Namibia auch Botswana, Sambia und Simbabwe. Sollte der Fall eintreten, dass einem Reiseteilnehmer die Weiterfahrt in ein Naturschutzgebiet oder ein anderes Land wegen unzureichender Reisedokumente verweigert wird, behält sich unser Unternehmen das Recht vor, den Teilnehmer an diesem Punkt von der Weiterreise auszuschließen. Sollte so ein Fall eintreten, kann unser Unternehmen nicht für notwendig werdende andere Reisevorkehrungen haftbar gemacht werden.